eigenes projekt​​​​​​​
Das schwierigste Projekt ist immer das eigene, weil man sich selbst nicht objektiv betrachten und die eigenen Ideen nicht unbefangen bewerten kann. Der erste Schritt war, wie bei jeder Kundschaft, ein ausführliches Briefing gefolgt von Brainstorming, vielen Skizzen und basteln.
Die Bildmarke
Nach vielen Ideen und Logo-Skizzen bin ich zu einer der ersten Ideen zurückgekehrt und habe das Logo aus Papier gebastelt und den Entwurf verfeinert. Die Bildmarke ist ein "Play-Knopf" dessen Spitz sich zurückfaltet um ein "B" und ein "V" zu bilden, für das "B" und das "V" in bvisual. Der Name bvisual sagt: Sei sichtbar, visuell, bildlich! Eine Aufforderung für Kunden ihren Marken ein Gesicht zu geben und ihr Unternehmen sichtbar zu machen. bvisual gibt diesen Ideen Form und Farbe.
Die wortmarke
Die Wortmarke hat die Schrift "Poppins" als Basis. Die Schrift wurde aber stark adaptiert um mit der Bildmarke besser zu harmonieren. Die Bildmarke ist stark und kantig, während die Wortmarke zum Ausgleich rundlich gestaltet ist.
Das farbkonzept
Wenn schon der Name bvisual "Sei sichtbar!" ruft, dann musste auch eine Signalfarbe zum Einsatz kommen. Wenn schon ein Rot, dann am besten das Pantone "Bright Red". Ein frisches Rot, leicht und positiv, ohne Angst aufzufallen.
Die Sekundärfarbe ist Gelb, wieder eine Signalfarbe, aber ein Gelb das Wärme ausstrahlt, lebendig und freundlich wirkt. Die dritte Farbe ist Grau, diese wird hauptsächlich für den Fließtext verwendet.
Das Logo, das Logo invertiert, in Schwarz-Weiß und Schwarz-Weiß invertiert.
Geschäftsdrucksorten  und werbemittel
Sie möchten Ihr eigenes Projekt realisieren?

Das könnte Sie auch interessieren

Back to Top